Herzlich Willkommen
  Herzlich Willkommen

Projekt Schule – Betrieb

Walki GmbH unterstützt Schule am Bagno

IHK-Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“

Steinfurt. – Die Schule am Bagno und die Walki GmbH in Steinfurt sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten gestern (5. November) eine entsprechende Vereinbarung. Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Steinfurt auf 90. Für die Schule am Bagno ist es die zwölfte Partnerschaft mit einem Unternehmen in der IHK-Initiative.

Hauptziel des IHK-Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung sowie die Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. „Viele Jugendliche haben nur ungenaue Vorstellungen von einer betrieblichen Ausbildung und den guten Karrierechancen, die sie bietet“, erklärt IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler. Unternehmen wie Walki seien dank ihres großen Tätigkeitsspektrums bestens geeignet, den Schülern die Vielfalt und Wirklichkeit der Arbeitswelt zu zeigen, mit ihren Möglichkeiten, aber auch mit ihren Anforderungen. Gabler: „Der Schlüssel zum Erfolg ist das persönliche Kennenlernen: Die Schüler erkennen ihre Interessen und das Unternehmen findet Talente, die es zu fördern lohnt, auch wenn das Zeugnis auf den ersten Blick etwas anderes sagt.“

Den meisten Menschen begegnen mehrmals in der Woche Produkten aus der Walki-Fertigung, ohne dass sie diese mit dem Namen Walki in Verbindung bringen. Das Unternehmen produziert am Standort Steinfurt seit 1980 Vorprodukte für Verpackungen von Konsumgütern. Die Verpackungslösungen basieren überwiegend auf Papier und Karton und damit aus nachwachsenden und recyclingfähigen Rohmaterialien. Am Standort Steinfurt erwirtschaften 135 Mitarbeiter über 50 Millionen Euro Umsatz. Die Walki GmbH ist Teil der finnischen Walki-Gruppe mit Sitz in Espoo. Die Walki-Gruppe produziert in Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Polen, Finnland, Russland und China, beschäftigt über 900 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Die Walki GmbH bildet derzeit in Steinfurt Industriekaufleute, IT-Kaufleute und Packmitteltechnologen aus.

Das Unternehmen lädt Schüler und Lehrer der Schule am Bagno zu Betriebsbesichtigungen ein, um ihnen Einblicke in die Arbeits- und Produktionsweise des Betriebes zu ermöglichen und das Ausbildungsangebot zu präsentieren. Auszubildende gehen als IHK-Ausbildungsbotschafter in die Schulklassen, um über die Ausbildungsberufe Packmitteltechnologe und Industriekaufmann zu informieren. Darüber hinaus haben die Schüler die Möglichkeit, Betriebspraktika oder Tages- und Schnupperpraktika bei Walki zu absolvieren.

Walki-Personalleiter Christof Kallinger unterstreicht, dass es für Firmen immer schwieriger werde, Menschen für eine gewerbliche Ausbildung zu begeistern und damit qualifizierte Mitarbeiter zu finden. „Wir freuen uns, mit der Schule am Bagno einen lokalen Kooperationspartner gefunden zu haben, mit dessen Hilfe wir glauben, unseren zukünftigen Bedarf für die gewerbliche Ausbildung decken zu können. Die Kooperation ist eine Win-Win-Situation.“

Gerd Clancett, Leiter der Ganztagshauptschule, betont: „Das IHK-Projekt bietet unseren Schülern, aber auch den Lehrern die Chance, Betriebe hautnah kennenzulernen und sich für Ausbildungsberufe und die Wirtschaft nachhaltig zu begeistern. Durch Ausbildungsbotschafter und Praktika wird ein persönlicher Kontakt aufgebaut, der Schülern den Weg in das Berufsleben erleichtert.“

Die IHK Nord Westfalen bietet allen Schulen und Unternehmen in ihrem Bezirk Unterstützung bei der Anbahnung von Kooperationen an. Ansprechpartnerinnen für das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ sind im Münsterland Inna Gabler, Telefon 0251 707-305, und Melanie Vennemann, Telefon 0251 707-304.

Informationen im Internet: www.ihk-nw.de/schule-betrieb

Kooperation vereinbart: (v. l.) Studien- und Berufswahlkoordinator Dennis Beckmann, Schulleiter Gerd Clancett, IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler, Walki-Werksleiter Bernd Schröer und Christof Kallinger, Leiter des Rechnungs- und Personalwesen bei Walki.

Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung: (v. r.) IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler gratuliert Schulleiter Gerd Clancett und Walki-Personalleiter Christof Kallinger.


Collagen6

Die Schule am Bagno nimmt seit dem Schuljahr 2012/2013 an dem von der IHK Nord Westfalen initiierten Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“ teil.

http://www.ihk-nordwestfalen.de/wirtschaft/aus-und-weiterbildung/ausbildung/zielgruppen/lehrer/partnerschaft-schule-betrieb/

In diesem Rahmen hat die Schule insgesamt 8 Kooperationsverträge mit ortsansässigen Unternehmen geschlossen. Diese Verträge beinhalten zahlreiche gemeinsame Kooperationsmaßnahmen, die durch die Unterzeichnung des Vertrages ein hohes Maß an Verbindlichkeit erhalten.

So finden für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 regelmäßig Informationsveranstaltungen durch die Kooperationspartner statt, Betriebserkundungen werden ermöglicht, praktische Übungen und Trainingsprogramme werden durchgeführt und abwechslungsreiche Praktikumsstellen werden zur Verfügung gestellt.

Besonders erfreulich für alle Beteiligten ist es, dass durch diese Kooperationen bereits einige Schülerinnen und Schüler passgenau in eine Ausbildung vermittelt werden konnten.

Die Vertreter der Unternehmen stehen zusätzlich in einem ständigen Austausch mit der Schule, sodass die Kooperationsmaßnahmen permanent überprüft, erweitert oder modifiziert werden können.

Die Schule am Bagno bedankt sich bei folgenden 10 Kooperationspartnern:

Reha Team Perick

DHL Solutions GmbH

Küchenhersteller Palstring

Bauunternehmung Arning

Lidl

AOK

Privatbrauerei Rolinck

Sauerstoffwerk Howe

Fleischerei Bittner

Möller Chemie

Veranstaltungskalender
  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4